Zum Hauptinhalt springen

In Nordirland eröffnet sich für Bootsreisende eines der schönsten Gewässersysteme im Norden des Landes. Durch den Norden und den Nordwesten Irlands fließt die Erne, die sowohl für Neulinge des Bootstourismus als auch für erfahrene Bootsführer bestens geeignet ist. Für Ihren Hausbooturlaub in Nordirland empfehlen wir Ihnen vor allem die Erkundung der großen Seengebiete, die direkt mit dem Flusslauf verbunden sind.

Mit dem Hausboot auf dem Upper und dem Lower Lough Erne

Keine Führerscheinvoraussetzungen!

Wenn Sie mit Ihrem Hausboot dem Flusslauf der Erne folgen, dann erreichen Sie vor Enniskillen den Upper Lough Erne. Auf der anderen Seite kurz hinter Enniskillen liegt der Lower Lough Erne. Beide Seen befinden sich dicht beieinander, haben aber einen ganz unterschiedlichen Charakter.

Der Upper Lough Erne ist ein vergleichsweise flacher See, auf dem Sie zuweilen bis auf den Grund sehen können. Hier entfaltet sich eine große Inselwelt; die einzelnen Inseln sind beinahe wie ein Labyrinth angelegt und schaffen insbesondere in den frühen Morgen- und den späten Abendstunden ein mystisches Panorama. Mit einer Karte in der Hand finden Sie sich aber ganz schnell zurecht in diesem Gebiet.

Im Lower Lough Erne gibt es ebenfalls eine vielseitige Inselwelt. Hinzu kommen zahlreiche Buchten, in denen Sie über Nacht ankern können.

Gerne sind wir Ihnen als Partner des ADAC bei der Tourenplanung behilflich.   

Zu den Hausbootenin Nordirland